3G Lift Watch Voice - Aufzug Notruf Sprechstelle

Das 3G GSM Lift Watch Voice Gerät ist für die Notrufverbindung der Aufzugskabine mit Rettungsdienst, Feuerwehr, Polizei, Personal etc. vorgesehen. Das Gerät erfüllt die Anforderungen der „EN 81-28:2018“ und „EN 81 -70"-Standards.

  • Am Verwendungsort ist keine Telefonleitung erforderlich
  • 3G-Version, UMTS 900/2100, GSM 900/1800; im Inneren kommt das Telit UL865-EUR Modul zum Einsatz
  • Möglichkeit der Stimmen für Kabine, Schacht und Maschinenraum (ReMicA, ReMic AS, ReMicB + PREPOJ) - gleichzeitige Verbindung aller Einheiten mit der Leitwarte/Verbindung nur des Maschinenraums mit Stimmen in Schacht und Kabine
  • Austauschbare Backup-Batterie
  • Einfache Installation und Einrichtung (im Grunde nur eine Telefonnummer auf der SIM speichern)
  • Nach der Aktivierung werden aufeinanderfolgende Anrufe an bis zu 7 Nummern (MASTER1-7) auf der SIM-Karte gespeichert. Andere als die programmierten Nummern können nicht angerufen werden
  • Automatischer Kontrollanruf alle 1-9 Tage an eine der TEST-Nummern (TEST1-7), die auf der SIM-Karte gespeichert sind
  • Einstellbare Notrufsperre (Sperrverzögerung/Sperrverlängerung) - wird die Ruftaste länger als 30sek. gehalten, wird der Anruf unabhängig von der Sperre getätigt (EN 81-28: 2018)
  • Anzeige von aufgebauter, laufender Verbindung und anderen Zuständen des Gerätes durch Schalter zur optischen Signalisierung und akustisch (Sprache) - Möglichkeit eigene Ansagen aufzuzeichnen
  • Relaismodus zur Aufzugsblockierung bei 3G GLWV Störung/Fehlfunktion (Login in das GSM-Netz, korrekte Pufferbatteriespannung, entsperrte Notruftaste)
  • Rückruf nur von auf der SIM-Karte gespeicherten Nummern, andere Anrufe gesperrt
  • Automatische Anrufbeendigung nach 5 Minuten
  • Separater akustischer Pfadtest (Lautsprecher / Mikrofon / ReMic-Verbindungskontrolle)
  • Status „Notfall (Alarm)“ mit Speicherung von Uhrzeit und Datum des Rückrufs, Abmeldung vor Ort (Techniker) oder aus der Ferne (SMS) gemäß Norm EN 81-28: 2018
  • Im Zustand „Notfall“ ist die Anrufsperre aufgehoben, eingehende Anrufe sind von jeder Rufnummer möglich
  • SMS mit Benachrichtigung über niedrige Stromversorgung (einstellbarer Wert), SMS mit Benachrichtigung über Stromwiederkehr über dem vorgeschriebenen Grenzwert, SMS mit Benachrichtigung über niedrige Spannung der eingebauten Pufferbatterie
  • Aufzeichnungen über die Anzahl der Serviceeinsätze am Aufzug mit dem Datum des letzten Eingriffs
  • Genaue Uhrzeit und Datum aus dem GSM-Netz
  • SMS-Betreiber-Weiterleitung (z.B. Kreditbenachrichtigung) an eine voreingestellte Nummer (TEST8)
  • Funktioniert ohne PIN-Code / mit PIN-Code - automatische Generierung der zufälligen PIN für die SIM-Karte
Artikelnummer
322201

Befehls-SMS-Modus für die Fernbedienung (SMS können nur von TESTx-Nummern gesendet werden):

  • Die Einstellung aller Parameter
  • Relaiskontaktsteuerung
  • Gerätestatuserkennung (Versorgungs- und Batteriespannung, „Not“-Zeit, Bediener, Temperatur, Sperr- und Eingangsstatus, Relaisstatus, akustisches Testergebnis…)
  • Aufhebung des Status "Notfall"
  • Änderung von MASTER- und TEST-Nummern (Nummern, die nacheinander aufgerufen werden)
  • GSM-Netzstatuserkennung
  • SMS mit AT-Befehlen des GSM-Moduls
  • Versenden einstellbarer SMS bei Änderung des Eingangszustands - separate SMS für beide Eingangszustände
  • SMS, wenn die Taste gesperrt ist
  • 7 Schaltmodi für Relaiskontakte
  • Automatischer Mikrofon-Gain-Limiter

RFQ - Angebotsanfrage

Sehen Sie die Datenschutz